Hautpflege Tools

Muss ich haben: Das kuscheligeste Vergnügen, seit es Gesichtsreinigungsbürsten gibt – die BABOR Sonic Cleansing Brush

12. November 2016

Eigentlich wissen wir doch Bescheid: Wir lieben unsere Pflegeprodukte, aber die Basis für die optimale Hautpflegeroutine ist die Reinigung. Gründlich soll sie sein, Hautschüppchen, Make-up und den Schmutz des Alltags entfernen. Aber bitte schonend, denn Rötungen lassen unser Hautbild unruhig wirken; Reizungen bringen die Hautgesundheit und -funktionen durcheinander. Und austrocknen darf es auch nicht, denn eine trockene Haut spannt nicht nur, sie nimmt vor allem auch schlechter Wirkstoffe auf und hat Jahr für Jahr mehr Schwierigkeiten bei der Regeneration. Drei große Wünsche auf einmal. Drei Wünsche, die uns BABOR erfüllt – mit der Sonic Cleansing Brush (Zum Artikel).

Ich habe in den letzten Jahren schon viele Gesichtsreinigungsbürsten kennenlernen dürfen. Die elektrischen Beauty-Helfer liegen schließlich voll im Trend! Mit verschiedenen Technologien können Reinigungsbürsten die Wirkung von Waschgels und -lotionen verstärken, die Poren bis in die Tiefe säubern und Unreinheiten schonend entfernen, an die man beim Reiben und Massieren mit den Handflächen nicht herankommt. Dazu ist die Anwendung praktisch und einfach: Auf Knopfdruck beginnt der Vorgang und das Tool arbeitet von ganz alleine. Die Idee gleicht somit in gewisser Weise der elektrischen Zahnbürste, die inzwischen in nahezu jedem Haushalt anzutreffen ist und nachgewiesen die Zahngesundheit durch die gründliche Reinigung fördert.

Während die erste Generation von Gesichtsreinigungsbürsten noch auf Oszillation setzte, also auf eine Dreh- oder Schaukelbewegung des Bürstenkopfes, der mechanisch auf der Haut hin und her kreiste, hat sich die Technologie heute zu einer Reinigungsfunktion durch ultraschnelle Vibration weiterentwickelt. Die BABOR Sonic Cleansing Brush bringt es auf 10.000 (!) Vibrationen pro Minute, die auf enorm weiche Borsten übertragen werden und so schonend wie gründlich Schmutz und Make-up von der Haut entfernen.

BABOR Sonic Cleansing Brush

Eine außergewöhnliche Gesichtsreinigungsbürste: die BABOR Sonic Cleansing Brush

Die Bürste liegt nicht nur besonders formschön und elegant in der Hand, was ihr bereits vom Design ein Alleinstellungsmerkmal in der großen Auswahl an Beauty-Bürsten auf dem Markt verleiht (der Liebhaber für Gestaltung in mir nickt der Entwicklung bei BABOR an dieser Stelle anerkennend zu!), nein, auch ihr Bürstenkopf ist besonders: Schier unzählige feine, softe Borsten aus einer hochwertigen Synthetikfaser sind zu einer enorm dichten Quaste gebunden. Stell dir die weichen Bürsten für Baby- und Kinderköpfchen vor und verdopple gedanklich die Anzahl dieser Borsten – du bekommst eine Ahnung, wie weich die Sonic Cleansing Brush ist.

BABOR Sonic Cleansing Brush
Gleichzeitig bietet die Dichte in Kombination mit der wasser- und schmutzabweisenden Kunstfaser ausreichend Widerstand und den perfekten Druckpunkt, um die Kontrolle auf der Haut zu gewährleisten und ohne das Reinigungsprodukt wie ein Schwamm aufzusaugen. Das Produkt gehört schließlich auf die Haut. Zudem lassen sich die Fasern ohne Aufwand gründlich reinigen und die Bürste bleibt schneeweiß. Selbst wasserfestes Make-up löst sich im Handumdrehen. Mit einem Bürstenkopf kann daher je nach Verwendungsintensität drei bis sechs Monate gearbeitet werden – frische Aufsätze können jederzeit separat bestellt werden (Zum Artikel), so dass man sich die Bürste auch mit dem Partner oder den Kindern teilen kann.

Dank dieser „Schmusehärchen“ ergibt sich eine hygienische und besonders schonende Reinigung, die wirklich für jeden Hauttyp geeignet ist – selbst Reizhaut, die zu Rötungen und Irritationen neigt, dürfte wohl kaum Probleme haben. Die Größe und ovale Form des Bürstenkopfes mit seinem geschwungenen „Schwanenhals“ sind perfekt, um großflächig zu reinigen, aber auch die Konturen von Nase, Stirn und Kinn nachzufahren. Druck bitte dabei keinen ausüben! Zwar wird die Haut schon bei der Reinigung leicht massiert und ein wenig angeregt, wir möchten aber nicht, dass Lymphe anfängt in den Gefäßen zu fließen und das Gesicht rot wird. Anders als bei anderen Bürsten verfügt die BABOR Sonic Cleansing Brush über keine Timer-Funktion. Andere Bürsten empfehlen, das Gesicht in drei Sektionen einzuteilen, und geben nach jeweils 20–30 Sekunden ein Signal zum Wechsel in den nächsten Bereich. Bei dieser Bürste muss man selbst abschätzen, wann die jeweilige Sektion des Gesichts ausreichend gereinigt ist – insgesamt sollte die ganze Anwendung aber eigentlich kaum mehr als eine Minute in Anspruch nehmen. Auch gibt es keine verschiedenen Programme, sondern nur eine Vibrationsstärke, was ich persönlich aber durch den besonderen Wirkungsgrad, der sogar für sensibelste Haut geeignet ist, nicht als Nachteil empfinde. Ich schätze simple Technik, wenn sie solide ist.

Anwenden lässt sich die Sonic Cleansing Brush im Grunde mit jedem Reinigungsprodukt der Wahl – QVC bietet die Bürste aber direkt im Set mit dem Cleansing Gel aus dem Hause BABOR an, das mit wertvollen Inhaltsstoffen gründlich reinigt und gleichzeitig die Haut vor dem Austrocknen schützt. Ein Ersatzbürstenkopf ist ebenfalls mit dabei sowie ein Halter, mit man die Bürste im Bad aufstellen kann. Das sieht nicht nur dekorativ aus, es lässt den Bürstenkopf nach Verwendung auch im Nu trocknen. Betrieben wird das Gerät mit einer handelsüblichen Batterie; es gibt weder Aufladekabel noch eine Ladestation.

Die Reinigungsbürste von BABOR ist außergewöhnlich – sowohl in Funktion wie auch in ihrer Gestaltung. Auch der Preis ist für apparative Kosmetikhelfer fair und ein guter Invest.

BABOR Sonic Cleansing Brush

Ich kann die Sonic Cleansing Brush daher jedem Beauty-Fan nur ans Herz legen und möchte sie nicht mehr missen. Das Hautgefühl ist wunderbar und ich bemerke deutlich weniger Hautunreinheiten und Irritationen, seit ich sie verwende. Das macht sie selbst für Teenies in der Familie spannend, finde ich. Zudem eignet sich das umfangreiche Set als Weihnachtsgeschenk ganz wunderbar. Gründliche und schonende Hautreinigung, die das luxuriöse Erlebnis des Kosmetikinstituts nach Hause holt und einfach Spaß macht!

Das könnte dir auch gefallen

22
Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei

Hallo liebe Lynne, die sieht wirklich sehr kuschelig aus. Wie schade, dass ich mir vor kurzem erst eine neue Gesichtsreinigungsbürste zugelegt habe, sonst hätte ich hier bestimmt „zugeschlagen“. Wünsche dir eine schöne Woche. Liebe Grüße, britti

Hallo liebe Lynne, die sieht wirklich sehr kuschelig aus. Wie schade, dass ich mir vor kurzem erst eine neue Gesichtsreinigungsbürste zugelegt habe, sonst hätte ich hier bestimmt „zugeschlagen“. Wünsche dir eine schöne Woche. Liebe Grüße, britti

Andrea Pfitzner

Hallo Lynne,

es wäre toll, wenn ich Barbor testen könnte. Ich habe eine sehr empfindliche und trockene Haut und habe schon vieles ausprobiert. Leider nicht mit Erfolg gekrönt. Meine Kolleginnen (30 enge im Büro) sind ebenfalls an meiner Suche eingebunden und wir tauschen uns regelmäßig aus.

Liebe Grüße
Andrea

Andrea Pfitzner

Hallo Lynne,

es wäre toll, wenn ich Barbor testen könnte. Ich habe eine sehr empfindliche und trockene Haut und habe schon vieles ausprobiert. Leider nicht mit Erfolg gekrönt. Meine Kolleginnen (30 enge im Büro) sind ebenfalls an meiner Suche eingebunden und wir tauschen uns regelmäßig aus.

Liebe Grüße
Andrea

Katharina Lermer

Würde gerne Testen, habe noch keine Bürste für mein Gesicht benutzt

Katharina Lermer

Würde gerne Testen, habe noch keine Bürste für mein Gesicht benutzt

Katharina Lermer

Hallo Lynne habe noch nicht eine Bürste für mein Gesicht getestet darum würde ich sie gerne Testen

Katharina Lermer

Hallo Lynne habe noch nicht eine Bürste für mein Gesicht getestet darum würde ich sie gerne Testen

Silkchen

Ich möchte so gerne auch so gerne die Bürste zur Reinigung testen und die Ampullen Kur . Das spricht mich sehr an.Lg.Silkchen

Silkchen

Ich möchte so gerne auch so gerne die Bürste zur Reinigung testen und die Ampullen Kur . Das spricht mich sehr an.Lg.Silkchen

wischmann

Ich würde mich freuen die Bürste zu testen.
Natürlich würde ich auch die Ampullen testen.
Bis bald.

wischmann

Ich würde mich freuen die Bürste zu testen.
Natürlich würde ich auch die Ampullen testen.
Bis bald.

Dobler

ich habe noch nie eine Gesichtsbürste benutzt. Aber interessieren würde ich mich schon dafür. Einfach auch zu sehen ob Ihre Aussagen richtig sind. Ich würde Sie gerne testen,

Dobler

ich habe noch nie eine Gesichtsbürste benutzt. Aber interessieren würde ich mich schon dafür. Einfach auch zu sehen ob Ihre Aussagen richtig sind. Ich würde Sie gerne testen,