Hautpflege

Straffere Haut durch Massagetechnik – BEURER cellulite releaZer im Test

26. Januar 2019

Leider kennt jede Frau das Problem mit den unschönen Dellen, besonders an den Oberschenkeln und am Po. Verursacher von Cellulite ist in erster Linie das weibliche Hormon Östrogen, weswegen wir Frauen mehr damit zu kämpfen haben als Männer. Die Elastizität der weiblichen Haut ist höher und dadurch kommt das unterliegende Fettgewebe häufig in Form von unregelmäßigen Stellen und Dellen zum Vorschein. Je nach Veranlagung kann das mehr oder weniger ausgeprägt sein, doch gerade bei einer ungünstigen Körperhaltung oder bei schlechter Beleuchtung, fällt eine Delle auf. Selbst mit viel Sport und ausgewogener Ernährung kann Cellulite nicht komplett verhindert werden. Lotions und spezielle Hautpflegeprodukte können zwar dafür sorgen, dass die Haut im ersten Moment praller und straffer wirkt, nur sind diese Effekte in der Regel nicht dauerhaft und bedürfen kontinuierlicher Weiterpflege. Hier setzt das spezielle Massagegeräte BEURER cellulite releaZer (Zum Artikel)] an. Die intensive Vibrations-Massage sorgt für eine bessere Durchblutung der Haut. Die Technik kann nachhaltig für ein verringertes Erscheinungsbild von „Orangenhaut“ und ein ebenmäßigeres Hautbild sorgen.

BEURER cellulite releaZer

Der cellulite releaZer sollte alle zwei Tage bis zu 15 Minuten verwendet werden. Nach dieser Zeit schaltet sich das Gerät von alleine ab. Ich finde der zeitliche Aufwand ist wirklich vertretbar und die Anwendung kann gut in den Alltag integriert werden, indem man den cellulite relaZer zum Beispiel mit seinem Workout verbindet oder bei einem kleinen Wellness-Programm in der Badewanne oder unter der Dusche anwendet. Das Gerät ist nämlich wasserfest und kann dank des Akkus überall eingesetzt werden. Es wird mittels eines Micro-USB-Steckers aufgeladen und dreieinhalb Stunden Ladedauer reicht für eine Betriebszeit von 10 Stunden. Eine Akkuladung reicht daher für über zwei Monate Anwendung aus.
Optisch sieht der cellulite releaZer aus wie ein langer Stab: Er hat eine Seite mit Noppen, eine flache Seite, eine spitze sowie eine flache Kante und bietet somit vier Anwendungsflächen. Gehalten wird er an den beiden farbigen Griffen links und rechts, die eine rutschfeste Oberfläche haben. Das Gerät wirkt hochwertig verarbeitet, hat keine scharfen Kanten und liegt gut in der Hand. Der erste Eindruck beim Auspacken war daher super!
BEURER cellulite releaZer

Da es nur einen Knopf gibt, ist auch die Bedienung des Geräts sehr einfach. Je nachdem wie oft man ihn drückt, kann das Gerät damit ein- oder ausgeschaltet, zwischen den drei Geschwindigkeitsstufen und zwei Programmen gewählt werden:
1. Tastendruck: Einschalten und das Gerät startet gleich mit der niedrigen Vibrationsstufen.
2. Tastendruck: mittlere Stufe
3. Tastendruck: höchste Stufe
4. Tastendruck: Intervall-Vibrationsstufe – Vibrationen wechseln sich in unterschiedlichen Intensitäten ab
5. Tastendruck: Ausschalten
Bevor man mit der Massage beginnt, sollte eine kleine Menge Massageöl oder Lotion auf die Behandlungsstellen aufgetragen werden. Danach wird das gewünschte Massageprogramm ausgewählt. Wer sich nicht sicher ist, welche Stufe für ihn die angenehmste ist, sollte einfach die Intervall-Vibration ausprobieren. Die abwechselnden Vibrationen empfand ich als sehr angenehm. Das Bein sollte während der Behandlung beispielsweise auf einem Hocker, Badewannenrand etc. abgestellt und abgewinkelt werden. Vom Hersteller wird empfohlen, mit der genoppten Oberfläche an der Außenseite der Oberschenkels (oben) zu beginnen und sich in kreisenden Bewegungen bis zum Knie vorzuarbeiten. Zuerst in schnellen, sanften und danach nochmal in langsamen Bewegungen mit etwas mehr Druck. Zum Abschluss kann eine Drainage durchgeführt werden, wofür die spitze, mintfarbene Kante eingesetzt wird. Dabei wird oberhalb der Knie begonnen und mit kleinen, regelmäßigen Zügen in Herzrichtung gearbeitet. Für die Rückseite des Oberschenkels wird dieses komplette Programm einfach wiederholt.
BEURER cellulite releaZer

Neben dem positiven optischen Effekt, ist sie Massage natürlich auch wohltuend und angenehm. Denn die Anwendung ist komplett schmerzfrei und vergleichbar mit einer klassischen Massage, aber durch die Vibration deutlich effektiver, weniger anstrengend und nachhaltig wirkungsvoller gegen sichtbare Cellulite.

Karina

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei