Color-Kosmetik

Beauty Quick Tipp: Wie trägst du Concealer am besten auf?

21. Mai 2018

Beauty Quick Tipps von Miriam Jacks
Wenn sich der Concealer in den Fältchen ablagert, auf der Haut absetzt oder nicht den gewünschten Effekt erzielt, ist man meistens frustriert und schiebt es schnell auf eine mangelnde Qualität des Produktes. Dabei ist es meistens eine Frage der Technik. Wie du also diese unschönen Effekte vermeiden kannst, zeige ich dir diese Woche in meinem Beauty Quick Tipp.



Um dunkle Schatten unter den Augen zu nehmen und den Blick wacher wirken zu lassen, sollte der Concealer nicht nur unter dem Auge, sondern auch im inneren Augenwinkel und Naseninnenrücken aufgetragen werden. Diese Stelle wird oftmals vergessen, dabei macht sie einen so großen Unterschied. Für mehr Präzision trage ich das Produkt zwar gerne mit einem Concealer Pinsel auf, doch danach klopfe ich den Concealer immer noch mal mit den Fingern gut in die Haut ein. Das Finish wird so am schönsten! Lass dir bei diesem Schritt genug Zeit, denn die warmen Fingerkuppen öffnen die Poren, so kann sich das Produkt ideal mit der Haut verblenden und liegt nicht nur oben auf.

Concealer Anwendung

Doch Vorsicht: Die Haut unter den Augen ist sehr dünn und kann nur bedingt Produkt aufnehmen, deshalb ist bei Concealer weniger auch mehr. Liegt zu viel Produkt auf der Haut, setzt es sich im Laufe des Tages nach und nach unschön ab. Um zu vermeiden, dass sich Concealer in den kleinen Mimikfältchen am äußeren Augenwinkel absetzt, spare ich diese Stellen bewusst aus.
Ich hoffe, ich konnte dir wieder ein paar nützliche Ratschläge geben und freue mich auf den nächsten Quick Tipp!

Miriam

Das könnte dir auch gefallen

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar