Tools

Beauty Guide: Kerstins Tipps für dauerhafte Haarentfernung

20. Dezember 2019

Keine Lust auf ständiges Rasieren, Wachsen oder Epilieren? Inzwischen gibt es eine Vielzahl an Methoden zur dauerhaften Haarentfernung. Jede davon bietet ihre Vor- und Nachteile. QVC Moderatorin und Beauty-Expertin Kerstin Braukmann verrät im Beauty Guide diese Woche ihre Tipps und Lieblings-Tools für eine anhaltend glatte Haut. Zusammen wollen wir dir dabei helfen, herauszufinden, welche Methode am besten zu dir passt.

Haarentfernungs-Tools

IPL-Technologie mit unbegrenzten Lichtblitzen

Die IPL-Methode ist für alle ambitionierte AnwenderInnen geeignet, die das Thema „Haarentfernung“ einmal intensiv angehen wollen und danach nie wieder.

IPL steht für „Intense Pulsed Light“. Gebündelte Lichtblitze werden über ein Spezialgerät durch die Hautoberfläche übertragen, wo das Melanin im Haarschaft den Lichtimpuls absorbiert. Die Folge: Die Haarwurzeln schlafen langsam ein und die Härchen fallen nach und nach aus. Bis der dauerhafte Glatteffekt eintritt, können die Beine wie gewohnt rasiert werden.

Bei dieser Methode spielt die Haut- und Haarfarbe eine wichtige Rolle. IPL ist nicht geeignet für dunkle Haut sowie graues, rotes oder hellblondes bzw. weißes Haar. Die Behandlung ist schmerzfrei und geht mit SMOOTHSKIN schneller als mit vergleichbaren Geräten. Die neuste Gerätegeneration bietet sogar unbegrenzte Lichtblitze, sodass der Blitzkopf nicht irgendwann ausgetauscht werden muss.

Kerstins Tipp:

Kerstin Braukmann

„Man rasiert sich die Beine und zwei Tage später ist das Erlebnis von glatter Haut wieder vorbei. Quatsch! Mit dem neuen MUSE-IPL-Gerät von SMOOTHSKIN (Zum Artikel) können die Haarwurzeln dauerhaft in Dornröschenschlaf gelegt werden – eine regelmäßige Anwendung vorausgesetzt. Ich betone immer wieder, dass man wirklich bereit sein muss, die Behandlung über einen längeren Zeitraum durchzuziehen. Eine dauerhaft seidig glatte Haut ist die Belohnung! Dieses Gerät geeignet für Beine, Bikinizone, Achseln und Gesicht. Durch unbegrenzte Lichtblitze bietet dieses Gerät der neusten Generation eine hervorragende Performance! Es liegt toll in der Hand und das regelmäßige ‚Blitzen‘ der Haut ist bequem und einfach – so macht IPL Spaß! Meine Haare sind übrigens leider zu hell für die IPL-Technologie, daher kann ich diese Methode natürlich nicht uneingeschränkt jedem Haut- und Haartyp empfehlen. Doch ich habe noch andere Methoden für dich herausgesucht – lies weiter!“

SMOOTHSKIN IPL
SMOOTHSKIN MUSE ist ein IPL-Gerät mit unbegrenzten Lichtblitzen.

Haarentfernung mittels Laser

Die Behandlung daheim mittels Lasertechnologie kann zur dauerhaften Haarentfernung beitragen. Die Laserimpulse von Kerstins nächsten Produkttipp werden automatisch ausgelöst durch einen intelligenten Hautkontaktsensor. Der Behandlungskopf ist sehr konzentriert und eher für gezielte Haarentfernung bestimmter Partien geeignet, doch das Verfahren ist sehr effektiv. Bereits nach wenigen Anwendung lassen sich erste Erfolge bemerken.

Kerstins Tipp:

Kerstin Braukmann

TRIA by BEURER(Zum Artikel) ist ein hochwertiges Präzisionslasergerät für die gezielte Haarentfernung in kleineren Arealen. Selbst hartnäckigsten Härchen kann so dauerhaft zu Leibe gerückt werden, z.B. auf der Oberlippe, am Kinn, in der Bikinizone oder an den Achseln. Auch für dieses Verfahren wird dunkles Haar und helle Haut benötigt. Dunkelblondes bis schwarzes Haar und helle Haut sind eine optimale Kombination. Behandelt wird circa alle zwei Wochen für ungefähr zehn Minuten. Man spürt das Verfahren ein wenig, doch es ist keineswegs schmerzhaft.“

TRIA by BEURER
Der hochwertig verarbeitete und leistungsstarke Präzisionslaser TRIA by BEURER eignet sich besonders gut, um hartnäckige Härchen in eher kleinen Arealen (z. B. im Gesicht) dauerhaft zu entfernen.

Nachhaltige Haarentfernung für jede Haut- & Haarfarbe

NO!NO! PRO (Zum Artikel) arbeitet in drei Intensitätsstufen mit der patentierten Thermicon-Technologie: eine thermische Technik, die oberflächlich die Körperhaare auf schonende und ungefährliche Weise versengt, und die Wärme gleichzeitig über das Keratin bis in die Wurzel leitet. Dieses Verfahren kann die Haarwurzeln dauerhaft schwächen. Zudem ist es für alle Haut- und Haarfarben geeignet ist. Nach der Behandlung kann die beiliegende Creme zur Hautberuhigung und nachhaltigen Pflege aufgetragen werden, generell ist diese Methode jedoch sehr schonend und reizarm. Verschiedene Aufsätze ermöglichen das gezielte Behandeln von unterschiedlichen Partien am Körper oder auch im Gesicht.

Kerstins Tipp:

Kerstin Braukmann

NO!NO! (Zum Artikel) eignet sich für alle Haar- und Hauttypen, also selbst diejenigen unter euch, die graue oder rötliche Haare mit sehr heller Haut haben und bei anderen Verfahren, die mehr Kontrast benötigen, nicht mitspielen könnten! Die Haarentfernung ist komplett schmerzfrei – ein sehr guter Einstieg in das Thema, wenn man sich neben dem langfristigen Erfolg auch ein glattes Sofortergebnis wünscht. Auch hier ist die regelmäßige Anwendung wichtig! Die ersten acht Wochen wird im Rahmen einer Enthaarungskur mit NO!NO! regelmäßig alle zwei Tage behandelt. Im Anschluss kann das Gerät jederzeit nach Bedarf angewendet werden. Noch ein Hinweis: Bei der Behandlung riecht es nach verbranntem Haar. Das ist normal – so weißt du, dass es wirkt. Ein besonderer Tipp von mir, um den Geruch zu reduzieren: NO!NO!darf auch auf rasierter Haut angewendet werden – auch dann funktioniert die Wärmeleitung in die Haarwurzel, es wird aber nicht so viel Keratin versengt!“

NONO! PRO
NONO! PRO kommt direkt mit dem hautberuhigenden, pflegenden After Treatment!

Hast du eine Beauty-Frage zu diesem oder einem anderen Thema? Wir freuen uns, von dir in den Kommentaren zu lesen!

Kerstin & Lynne

Das könnte dir auch gefallen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
neueste
älteste
Inline-Feedbacks
zeige alle Kommentare