Beauty Night Hautpflege Hautpflege Gesicht

Frag Lynne: „Was ist der Hydrolipidmantel der Haut?“

23. November 2017

Blog-Leserin Karo hat gefragt:

„Manchmal hören wir bei QVC vom Hydrolipidmantel der Haut? Was ist das und welche Aufgabe hat er?“

Normalerweise sorgt der sogenannte Hydrolipidmantel dafür, dass die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist und nicht austrocknet. Der Hydrolipidmantel wird auch als Säureschutzmantel bezeichnet – diesen Begriff hast du vielleicht schon mal gehört.
Der Hydrolipidmantel besteht unter anderem aus Talg, Schweiß, Aminosäuren, verhornten Zellen sowie Fetten, die auch Lipide genannt werden. Dieser Film liegt auf der Haut und dient als Barriere gegen das Eindringen von Bakterien und anderen Umwelteinflüssen, die immer wieder auf unsere Haut einwirken. Ein intakter Hydrolipidmantel ist daher sehr wichtig für die Hautgesundheit. Gerät der Säureschutzmantel aus dem Gleichgewicht, bemerken wir dies z.B. an Rötungen, Trockenheit, Juckreiz und anderen Irritationen.
Pflegende Natüröle können helfen, den Hydrolipidmantel wieder aufzubauen. Die Lipid Plus Cream der exklusiven für QVC gestalteten MOIST INTENSE-Linie (Zum Artikel) enthält wertvolle Öle und weitere hautberuhigende Inhaltsstoffe, wie z.B. Panthenol. Von dieser besonderen, reichhaltigen Lipidcreme kann vor allem trockene, gereizte Haut profitieren. Ein weitere Pflege, die ich irritierter, unterversorgter Haut empfehlen kann, ist die BARE HAVEN Essential Moisturizing Soft Cream von bareMinerals®. Sie ist aktuell im Set mit der Artikelnr. 282802 zu bekommen und überzeugt durch eine seidige, weiche Textur, die die Haut nährt und mit Feuchtigkeit versorgt.
Wer Mineralien-Foundation in loser Form verwendet, der macht sich seinen Hydrolipidmantel übrigens zu nutzen. Die losen Puder-Foundations, wie die Original Foundation von bareMinerals® (Zum Artikel) oder die Radiant Loose Puder Foundation von NUDE BY NATURE (Zum Artikel), nutzen den natürlichen Film auf unserem Teint, um die fein gemahlenen Puderpartikel in ein geschmeidiges, natürlich, cremiges Finish zu verwandeln! Daher kommt sehr trockene Haut auch häufig mit losen Pudern nicht so gut zurecht – die Haut bietet zu wenig „Grip“, damit das Puder sich geschmeidig setzen kann. Hier schafft eine gute Feuchtkeitspflege und ein passender Primer Abhilfe.

Noch mehr Beauty-Fragen? Dann stelle sie gerne hier in den Kommentaren – oder jeden Montag ab 20 Uhr live in der Beauty Night.

Lynne

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei