Hautpflege

Frag Lynne: „Wie finde ich die richtige Haarentfernungsmethode?“

24. August 2018

Blog-Leserin Sally hat gefragt:

„Ich habe jetzt schon von vielen Methoden zur dauerhaften Haarentfernung gehört, doch wie finde ich heraus, welche Methode zu mir passt und das Richtige für mich ist?“

Haarentfernungsmethoden gibt es mittlerweile reichlich. Der Effekt der Haarentfernung hält unterschiedlich lange an und die Methoden orientieren sich an verschiedenen Hautbedürfnissen. Auch das Thema Hautempfindlichkeit spielt hier eine große Rolle! Zupfen, lichtblitzen, trimmen, rasieren – für jeden Hauttyp gibt es mittlerweile die passende Technologie. Ich stelle dir eine kleine Check-Liste zusammen und möchte dir bei der Gelegenheit weitere Blog Posts zu diesem Thema empfehlen, mit denen du dich noch detaillierter einlesen kannst!
Die dauerhafte Lösung: IPL
Du möchtest deine Körperbehaarung dauerhaft loswerden? Du hast relative helle Haut und dunkle Haare? Du bist bereit, regelmäßig und sorgfältig eine Lichtbehandlung vorzunehmen, die durchaus länger als nur fünf Minuten dauert? Kann deine Haut leichte Wärmeimpulse gut aushalten?
Dann ist IPL deine Methode für die permanente Haarentfernung. Der Markt bietet mittlerweile eine Vielzahl an Lösungen in unterschiedlichen Preisklassen an. Bei diesem Verfahren wird Licht in Wärme verwandelt und über das Melanin, der Farbstoff im Haar, bis in die Wurzel geleitet. Die Haare wachsen langsamer und feiner nach, bis die Haarwurzel durch die kontinuierliche Behandlung über mehrere Wochen bis Monate vollständig einschläft und keine Haare mehr produziert. Das Ergebnis: Dauerhafte glatte Haut! Die Voraussetzung bei den meisten IPL-Geräten ist allerdings: Die Haare müssen relativ dunkel und die Haut hell sein. Ist die Haut zu dunkel und die Haare zu hell aufgrund wenig Melanins, kann kein Wärmeimpuls in die Wurzel gegeben werden – stattdessen kann sich die Haut erhitzen.
Das Budget für ein hochwertiges und sicher verarbeitetes Gerät startet bei rund 80,– EUR, wie mit dem MEDISANA Haarentfernungssystem IPL 840 mit automatischem Hauttonsensor (Zum Artikel). Ein Geröt der absoluten Luxusklasse ist der ILUMINAGE Touch IPL (Zum Artikel). Es bietet den Vorteil der Kombination von IPL mit der patentierten elos-Technologie, die eine dauerhafte Haarentfernung selbst für helle Haar- und dunkle Hauttypen möglich macht!

ILUMINAGE Touch IPL

Wenn du mehr zu IPL im Allgemeinen und dem ILUMINAGE Touch IPL erfahren möchtest, empfehle ich dir diesen Blog Post meiner Co-Autorin Karina: Dauerhafte Haarentfernung für jeden Typ?! ILUMINAGE Touch IPL vorgestellt

Nachhaltige Haarentfernung mit Soforteffekt
Deine Haut- und Haarfarbe ist für IPL nicht geeignet? Du möchtest bereits bei der nachhaltigen Behandlung einen Soforteffekt mit zarter, glatter Haut erzielen, ohne zwischen den Behandlungen zum Rasierer zu greifen? Sanfte Wärme auf der Haut macht dir nichts aus?
Dann ist die Termicon-Technologie vielleicht die Methode, die du suchst! Der Geräte von NO!NO! verglühen der Haare auf sichere Weise direkt auf der Haut – inklusive Verödung der Haarwurzel durch Wärme, was den nachhaltigen Effekt mit weniger bis gar keinem Haarwuchs auslöst. Einen Haut- und Haartyp braucht man hierbei nicht beachten. Die Anwendung geht schnell, einfach und sicher. Du wirst vermutlich eine sanfte Wärme bei der Behandlung spüren. Und bitte nicht erschrecken: Das verglühte Keratin der Körperbehaarung kann man natürlich riechen, doch es ist in keinster Weise gefährlich.
Nicht für Zimperliche: Epilation
Du bist eher unempfindlich, was Zupfen angeht? Du hast eher wenig Zeit, wodurch eine zeitintensivere, regelmäßige IPL-Behandlung nicht in Frage kommt, möchtest jedoch nicht jeden Tag deine Beine rasieren?
Dann ist Epilation die Methode der Wahl für dich. Hierbei werden die Haare von vielen kleinen Pinzetten blitzschnell aus der Haut gezupft. Das kann Ziepen und mitunter unmittelbar nach der Epilation kleine rote Punkte hinterlassen, die jedoch schnell wieder abklingen. Mit einem Coolpack aus dem Eisfach oder einem kühlenden Gel kannst du die Haut auf die Epilation vorbereiten.
Mittlerweile gibt es Epilierer, wie der PHILIPS Satinelle Prestige (Zum Artikel), die sowohl nass als auch trocken funktionieren – das bedeutet, du kannst sie auch unter der Dusche oder in der Badewanne bedenkenlos anwenden. Das kann sowohl den Anwendungskomfort erhöhen, wie auch Zeit sparen, da für die Epilation kein gesonderter Pflegeschritt abseits der regulären Dusch- oder Baderoutine erforderlich ist. Die Haare bleiben für längere Zeit weg und wachsen fein wieder nach. Zu beachten gilt: Die Haare müssen eine Mindestlänge erreichen, bevor ein Epilierer sie greifen und erneut auszupfen kann. Wer zum Beispiel täglich geschmeidig glatte Beine möchte oder auch andere Körperpartien hat, wo schnell das ein oder andere dunkle Haar sprießt (z.B. an der Oberlippe oder am Kinn), kommt vermutlich nur die herkömmlichste aller Variante für dich in Frage …
Der Klassiker: die Rasur
Deine Haut ist für Epilation oder IPL zu empfindlich? Du wünscht dir täglich glatte Haut? Du hast unter Dusche zwei, drei Minuten Zeit für die Enthaarung? Du hast andere Körprpatien, wo einige dunkle Haare sehr schnell nachwachsen?
Dann empfehle ich dir klassische Damenrasierer sowie spezielle Trimmer mit Präzisionsverhalten. Ich selbst verwende zum Beispiel sehr gerne den HOLLYWOOD BROWZER [Artikelnr.] – eine spezielle Klinge, mit der zum Beispiel meine Augenbrauen im Handumdrehen in Form gebracht sind. Auch für störenden Gesichtsflaum, der sich z. B. beim Auftrag von Foundation und Poder deutlich abzeichnen kann, ist der Browzer eine große Empfehlung. Die Enthaarung des Gesichts nennt man übrigens Dermaplaning – hier hat Boris Entrup viele hilfreiche Tipps: Dermaplaning – Haarentfernung fürs Gesicht.
Hast du nichts gegen ein wenig Zupfen, schenkt der EPILADY Esthetic Epilator (Zum Artikel) sohar gezielte Haarfreiheit mit dem Vorteil der Epilation über eine längere Zeit!
Noch mehr Beauty-Fragen? Dann stelle sie gerne hier in den Kommentaren – oder jeden Montag ab 20 Uhr live in der Beauty Night.

Lynne

Das könnte dir auch gefallen

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar