Hautpflege

Beauty Guide: Beauty Tools – vom Kosmetikstudio zur Heimbehandlung

5. April 2019

Wir schminken uns jeden Tag gründlich ab, beschäftigen uns mit Inhaltsstoffen, cremen fleißig und verwenden Seren, um unserer Haut von außen sinnvolle Nährstoffe zuzufügen. Doch darf es vielleicht noch ein bisschen mehr sein? Kerstin Braukmann und ich widmen uns heute der apparativen Kosmetik. Die professionellen Geräte können im Gebiet des Anti-Aging wie auch bei vielen Hautproblemen beeindruckende Ergebnisse liefern. Kontinuierlich arbeitet die moderne Hautpflegeforschung daran, neue Technologien zu entdecken und bewährte Verfahren zu verbessern. Zahlreiche Behandlungsmethoden, die ursprünglich für Kosmetikinstitute entwickelt wurden, sind inzwischen auch für die Heimanwendung zugänglich und bieten uns tolle und einfach umzusetzende Ergänzungen für unsere Pflegeroutinen.

Porentief reine Haut im Handumdrehen

Gesichtsreinigung ist nicht nur ein Thema für Make-up-Liebhaber. Unsere Haut ist jeden Tag äußeren und inneren Einflüssen ausgesetzt, die den Hautstoffwechsel schwanken lassen. Egal ob jung oder alt, eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste ist in der Lage, unsere Haut nicht nur oberflächlich, sondern porentief und mit der immer gleichen Sorgfalt zu säubern. Nicht nur das Hautbild kann sich durch dieses Hilfsmittel deutlich verbessern, auch die Durchblutung und der Lymphfluss werden sanft angeregt, was der Haut in ihrer Tiefe zusätzlich gut tut und sie revitalisiert. Die automatisische Reinigung geht einfach von der Hand und ist so effektiv, dass ich viel weniger Reinigungsprodukt benötige, als würde ich mit meinen Handflächen und einem herkömmlichen Waschlappen hantieren. Für mich haben sich Gesichtsreinigungsbürsten als absoluter „Game Changer“ in meiner Pflegeroutine erwiesen – und Kerstin geht es genauso. Lies selbst!

Kerstins Tipp:

Kerstin Braukmann

„Gesichtsreinigung morgens und abends ist unerlässlich – das A und O für eine gepflegte Haut. Erst danach sprechen wir über tolle Pflegeprodukte. Ich habe jahrelang eine PHILIPS VisaPure (Zum Artikel) für meine Gesichtsreinigung verwendet und schwöre auf die gleichzeitig rotierende und vibrierende Dual-Motion-Technologie. Jeder Dermatologe und Kosmetiker wird bestätigen: Die Haut muss blitzsauber sein, um Pflegewirkstoffe optimal aufnehmen zu können. Unsere Haut produziert immer Talg, wir schwitzen und auch nach dem Aufwachen am Morgen kennst du vielleicht diesen Film auf der Haut, den man abnehmen möchte. An der PHILIPS VisaPure gefällt mir so gut, dass es auswechselbare Aufsätze für jede Haut gibt. Die Anwendung ist unkompliziert und so zart – selbst junge Haut darf hier von Anfang an mit einem hochwertigen Gerät mitpflegen!“


PHILIPS VisaPure Essential Gesichtsreinigungsbürste

Das A und O für eine gepflegte Haut ist die Reinigung. Die Gesichtsreinigungsbürste PHILIPS VisaPure Essential macht diesen Pflegeschritt in der Routine ganz einfach.

Vitale Haut & Zellregeneration – durch Microneedling

Mit Nadeln in die Haut stechen? Was schmerzhaft und invasiv klingt, ist in Wirklichkeit absolut sanft. Während es im Institut unter den geschulten Kosmetikerhänden schon mal ein wenig intensiver ausfallen kann, ist in der Heimanwendung definitiv nicht mehr als ein leichtes Kribbeln zu spüren. Das bedeutet aber nicht, dass diese innovative Hautbehandlung daheim weniger effektiv ausfällt! Feinste Nädelchen aus Chirurgenstahl pieksen in die Hautoberfläche. Durch die entstehenden Kanälchen, die ungefähr 15 Minuten geöffnet bleiben, können nicht nur die Wirkstoffe der nachfolgenden Pflegeprodukte tiefer in die Haut geschleust werden, auch die natürliche Hautregeneration wird angeregt. Das Ergebnis ist ein strahlender Teint, eine straffere Gesichtskontur sowie mildere Fältchen und Linien. Durch das Ankurbeln der hauteigenen Heilungsprozesse kann Microneedling sogar zur Linderung von Dehnungsstreifen und bei der Behandlung verheilter Narben positiv beitragen.

Kerstins Tipp:

Kerstin Braukmann

„Der berühmte pinkfarbene WALBERG BEAUTYROLLER® (Zum Artikel) ist so einfach in der Handhabung, dass er auch für Anfänger geeignet ist. Ich habe ihn sogar schon an meine Freundin verschenkt – so klasse finde ich dieses Tool! Beim Microneedling werden die Durchblutung und Mikrozirkulation der Haut gefördert und die natürliche Hautregeneration stimuliert – so können neue, frische Zellen gebildet werden. Im Klartext gesprochen: Wir verletzen ganz leicht, gewollt unsere Haut, um sie zur Selbstheilung und Erneuerung anzuregen. Bei einem Dermaroller für zuhause ist mir daher wichtig, dass es sich um ein hochwertiges, auf Sicherheit geprüftes Gerät handelt, das keine Krater auf der Haut hinterlässt!“


WALBERG BEAUTYROLLER® Microneedling

Eine klassische apparative Anti-Aging-Kosmetikbehandlung für die Heimanwendung adaptiert: Mit dem WALBERG BEAUTYROLLER® strahlt der Teint wieder und Wirkstoffe können noch tiefer in die Haut geschleust werden.

Premium-Tools für professionelle Behandlungserlebnisse

Therapien mittels Mikrostrom werden in professionellem Umfeld für die Kräftigung der Muskulatur, eine Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit (EMS) und kosmetisch zur Straffung des Körpers eingesetzt. Bei Mikrostrombehandlungen im Gesicht spricht man auch von „Microcurrent Facials“. Die Behandlung mit leichten Stromwellen kann die Haut bis in tiefere Schichten regenerieren und stärken. Die Produktion von Aminosäuren und Adenosintriphosphat wird angeregt, wodurch effektiv die Erneuerung der Hautzellen und die Produktion von elastinen und kollagenen Fasern beschleunigt werden kann. Diese Behandlungen zielen vor allem auf eine sichtbare und spürbare Verbesserung der Hautelastizität und Spannkraft ab. Es können sogar beeindruckende Soforteffekt erzielt werden, die von ein paar Stunden bis hin zu einigen Tage anhalten können. Generell ist die Behandlung mit Mikrostrom eine aufbauende Therapie: Je öfter die Haut behandelt wird, desto nachhaltiger fallen die Ergebnisse aus. Man spricht daher auch gerne davon, die Haut zu „trainieren“. Einen Langzeittest mit vielen Vergleichsfotos von der Behandlung mit dem Anti-Cellulite-Tool von LE BODY findest du übrigens hier von meiner Co-Autorin Karina!

Kerstins Tipp:

Kerstin Braukmann

„Problemzonen am Körper oder im Gesicht zu Hause so effektiv bearbeiten wie im Hautpflegeinstitut – die Premium-Tools von LE BODY machen es möglich. Das Anti-Cellulite- und Muskelstimulationsgerät LE BODY arbeitet dabei mit einer kraftvollen EMS-Technologie und trainiert verschiedene Körperpartien durch elektrische Stimulation in Mittelfrequenz. Das ansprechende Design und die unkomplizierte Anwendung runden das Behandlungserlebnis ab. Für das Gesicht schwöre ich auf LE BODY FACE (Zum Artikel) – dieses Gerät habe ich mir letztes Jahr zu Weihnachten gegönnt habe. Ich verwende den blauen Ionen-Modus, der mit Galvanic arbeitet, um Pflegeprodukte noch intensiver in die Haut einzuarbeiten. Bei regelmäßiger Anwendung darfst du dich bei diesen Verfahren über sichtbare Ergebnisse freuen!“


LE BODY Anti Cellulite Tool

Problemzonen können sehr effektiv mittels Elektrostimulation behandelt werden. LE BODY ermöglicht dieses Institutsverfahren als sichere Heimanwendung.

Welche apparative Behandlung führst du daheim am liebsten durch?

Kerstin & Lynne

Das könnte dir auch gefallen

7
Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Heike

Hallo Kerstin, hallo Lynne! Ich benutze noch keine Tools, würde aber gerne damit beginnen. Welches empfiehlt ihr mir zum Einstieg?

Waltraud fischer

Hallo Kerstin, hallo Lynne, ich benutze bereits die Beurer Gesichtsbürste und bin sehr zufrieden. Ich habe eine Frage zu Le Body, kann ich dieses Gerät benutzen, wenn man
Rosazea hat? Oder gibt es ein vergleichbares Gerät das ich verwenden könnte?

Carmen

Hallo Kerstin, also die VisaPure Reinigungsbürste möchte ich auch nicht mehr missen. Für mich zusammen mit Dr. Perricone Nutritive oder Hypoallergenic Gentle Cleanser das Nonplusultra für eine schonende und gründliche Reinigung. Habe die Erfahrung gemacht, dass insbesondere Gele sich für die Bürste am besten eignen. Mit dem Microneedling tu‘ ich mich noch ein bisschen schwer. Ich hatte einen anderen (aber auch hochwertigen) Roller. Hat mir irgendwie nicht so gut gefallen. Als Pflegetool benutze ich den DermaWand. Damit bin ich soweit zufrieden. Wende ihn aber vermutlich derzeit nicht so konsequent an, aber dennoch habe ich das Gefühl bei den sporadischen Anwendungen,… Weiterlesen »

Jetta

Hallo Lynne und Kerstin! Danke für euren super Beitrag. Eine Gesichtsbürste hab ich schon. Nun will ich Microneedling auszuprobieren. Dazu eine Frage….. wie lange kann ich den Roller benutzen? Danke und macht weiter so! Ich lese diesen Blog sehr gerne.