Color-Kosmetik

Bye bye, Poren – das LAURA GELLER Complexion Perfection Kit für einen perfektionierten Teint

10. Juni 2017

„Complexion Perfection“ – der Name ist hier Programm. Mit dem Kit Complexion Perfection von LAURA GELLER (Zum Artikel) gelingt der perfekte, verfeinert wirkende Teint ganz einfach. Bye bye, Poren! Das Set enthält insgesamt vier aufeinander aufbauende Produkte – von der Vorbereitung der Haut bis hin zum Finish ist alles dabei.

LAURA GELLER SPACKLE® TREATMENT Even Tone Make-up Primer
Step 1: Vorbereitung der Haut – mit dem ausgleichenden Even Tone Make-up Primer von LAURA GELLER
Zuerst wird der SPACKLE® TREATMENT Even Tone Make-up Primer aufgetragen. Hierbei handelt es sich um eine getönte Make-up Base. Das Produkt kann sogar ganz alleine für eine verschönerte Haut verwendet werden! Mit einem Primer, hält das Make-up länger und setzt sich mit der Zeit nicht in Poren oder Fältchen ab. Es lohnt sich daher auf jeden Fall eine Base zu verwenden. Auch bei trockener Haut kann ein Primer helfen, das Make-up nicht fleckig oder trocken erscheinen zu lassen!
LAURA GELLER Complexion Perfection Swatches
(v.l.n.r.) LAURA GELLER Baked Balance-n-Brighten Foundation in Medium, Even Tone Make-up Primer & Matte Maker Invisible Oil Blotting Powder
Der neue Even Tone Make-up Primer von LAURA GELLER ist beige getönt und enthält einen feinen, goldenen Schimmer, der die Haut zum Strahlen bringt und gleichmäßiger wirken lässt. Durch die beige-pfirsichfarbene Grundtönung werden kleine Verfärbungen ausgeglichen und der Hautton wirkt gleichmäßiger. Darüber hinaus ist das Produkt feuchtigkeitsspendend und glättend – die ideale Basis also für jede Foundation. Das Make-up lässt sich auf ihr gleichmäßiger und einfacher verteilen. Durch den goldenen Glow, wirkt die Haut nicht zu matt und sieht sofort frischer aus.
Mit dem im Set enthaltenen ist außerdem der All Over Face Brush – mit ihm können wir sowohl den Primer als auch die Foundation auftragen.
LAURA GELLER All Over Face Brush
Multifunktionspinsel für das Gesicht – der LAURA GELLER All Over Face Brush
LAURA GELLER ist für gebackene Produkte bekannt. Die Baked Balance-n-Brighten Foundation ist eine gebackene Puder-Foundation mit einem schönen, marmorierten Muster. Die mehrfarbigen Puder werden in Italien auf Terracottaböden gebacken. Dieses Herstellungsverfahren kommt ohne zusätzliche Inhaltsstoffe aus, die sonst zur Bindung benötigt werden. Daher sind die Farben besonders rein und pigmentiert – bereits wenig Produkt sorgt für eine gute Deckkraft. Es ist eine schwerelose und feine Textur, die perfekt für den Sommer geeignet und sehr einfach anzuwenden ist. Meiner Erfahrung nach sehen gerade gebackene, mineralische Teint-Produkte besonders natürlich auf der Haut aus, da sie nicht trocken oder staubig aufliegen. Im Deckel ist ein kleiner Spiegel angebracht, so ist die Foundation auch praktisch zum Mitnehmen und für Korrekturen unterwegs.
LAURA GELLER Baked Balance-n-Brighten Foundation
Recht berühmt in der Beauty-Blogger-Welt – die LAURA GELLER Baked Balance-n-Brighten Foundation
Bei dem Set Complexion Perfection dürfen Kunden zwischen drei Foundation-Nuancen wählen: Fair (hell), Medium (mittel) und Tan (satt getönt, eher dunkel). In dem Set, das ich zum Testen erhalten habe, war die Farbe Medium enthalten. Dieser mittlere Ton fällt bei heller oder wenig bis gar nicht gebräunter Haut bereits relativ dunkel aus, wie du auch auf meinen Swatches auf dem Handrücken etwas weiter oben erkennen kann. Ich habe sie kurzerhand als natürlichen Bronzer zweckentfremdet. Magi hat dies ebenfalls mit exakt dieser Farbe in ihrem Post Zu dunkler Gesichtspuder! Was tun? demonstriert. Der goldige Ton sorgt für eine gesunde Frische – das Finish wirkt weichzeichnend und ausgleichend. Falls du also mal ein zu dunkles Puder erwischt oder deine Haut im Winter deutlich heller ist als im Sommer, benutze die dunkle Nuance doch mal als Contour oder Bronzing Powder!
LAURA GELLER Baked Balance-n-Brighten Foundation
Ein zu dunkles Gesichtspuder macht sich oft toll als Bronzer oder Contour Powder mit natürlichem Finish – hier habe ich die Farbe Medium der LAURA GELLER Baked Balance-n-Brighten Foundation für meine Wangen verwendet!
Zum Fixieren des Make-ups wird am Schluss ein Setting Powder aufgetragen. Meine Erfahrung bei mattierenden Pudern ist häufig, dass sie die Haut trocken wirken lassen, doch das ist beim Matte Maker Invisible Oil Blotting Powder überhaupt nicht der Fall! Es hat eine extrem feine Konsistenz, die auf der Haut völlig unsichtbar ist. Man kann eigentlich nicht „zu viel“ davon auftragen. Es legt sich ganz fein auf die Haut, mit einem weichzeichnenden Effekt, der Poren optisch verschwinden lässt.
LAURA GELLER Matte Maker Invisible Oil Blotting Powder
Perfektes Finish für den Teint: das LAURA GELLER Matte Maker Invisible Oil Blotting Powder – verkleinert optisch die Poren & fixiert das Make-up
Das Make-up wird fixiert und hält länger, ohne sich über den Tag in Mimikfalten abzusetzen. Ölglanz wird kontrolliert und trotzdem wirkt die Haut nicht zu matt, sondern noch natürlich strahlend. Einen ähnlichen Effekt bietet der Evercolor Poreless Face Defender Boost von MALLY BEAUTY (Zum Artikel), den meine Co-Autorin Anna in einem detailierten Video vorführt und erklärt. Das Produkt besitzt keine pudrige Konsistenz und ist zudem getönt, verleiht also neben dem mattierenden, fixierenden Effekt auch eine sanft-warme Tönung. Das Puder von LAURA GELLER hingegen sieht im Tiegel weiß aus, doch aufgetragen wird es komplett transparent. Somit ist es problemlos für alle Hautfarben und Hauttypen geeignet. Es ist eins der wenigen Puder, welches Poren optisch wirklich kleiner wirken lässt und sein großes Versprechen einhält. Wenn du nach genau so einem solchem Produkt sucht, ist das LAURA GELLER Matte Maker Invisible Oil Blotting Powder ein echter Geheimtipp von mir!
LAURA GELLER Complexion Perfection Make-up Set

Karina

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei