Nagelpflege

Muss ich haben: Meine aktuellen „Beauty Bag Essentials“ – es geht nicht ohne … die LEIGHTON DENNY Kristallfeile in der Reisegröße

3. Februar 2016

Ohne welche Beauty-Produkte könnt ihr nicht mehr leben? Wir verraten euch hier immer, was unsere Must-Haves sind.



Hallo ihr Lieben!

In meinem ersten Blog Post über meine „Beauty Essentials“ habe ich euch verraten, dass meine Hände kontinuierlich eine gewisse Aufmerksamkeit benötigen, damit sie gepflegt aussehen. Darum habe ich neben einem Nagelöl auch immer eine Nagelfeile griffbereit und so einige Erfahrungen mit Feilen verschiedenster Art gesammelt!
Meine Nägel wachsen ausgesprochen schnell. Tatsächlich kürze ich meine Nägel mittels Nagelschere nur selten, trage sie aber nur selten länger als ein, zwei Millimeter vielleicht. Wie geht das?

Nun, ich muss gestehen, dass sehr lange Manikürerituale mir nicht liegen. Ich habe einen gewissen Anspruch, dass die Fingernägel gut in ihrer natürlichen, runden Form aussehen sollen – harmonisch und abgerundet, ohne schwarze Kanten. Sie wachsen aber so zügig, dass ich sie alle spätestens alle sieben bis zehn Tage wieder von vorne kürzen und anschließend feilen müsste, wenn ich meine favorisierte Form beibehalten will. Ich bin dabei sehr sorgfältig und nehme mir den ein oder anderen Moment länger, bis es so geworden ist, wie ich es wirklich will – ich bin kein Nail Artist (weit davon entfernt sogar!) und so brauche ich einfach etwas länger, um mein gewünschtes Ergebnis zu erzielen. Ich habe festgestellt, dass ich viel zufriedener bin und gefühlt Zeit (und Geduld!) spare, indem ich alle zwei Tage oder nach Bedarf täglich rasch meine Nägel einen Hauch „zurückfeile“. (Meine Nagelschichten sind so stabil, dass die das tägliche Feilen zulassen – diesen Tipp würde ich nicht per se für jede Nagelbeschaffenheit aussprechen wollen.) Ich habe mich an das Nagelfeilen gewöhnt wie an das tägliche Zähneputzen.

Beauty Bag Essential #2:
Die Kristallfeilen von LEIGHTON DENNY
– Investition auf Lebenszeit!
LEIGHTON DENNY Crystal Nail File
Früher hatte ich immer eine herkömmliche Feile, wie man sie in jeder Drogerie findet, in der Handtasche. Die haben meine Nägel ganz okay „verkraftet“, aber an der Metallspitze habe ich mich regelmäßig gepiekt, wenn ich unachtsam in das Fach meiner Handtasche griff, in dem ich meine „Beauty Essentials“ aufbewahre. Das allein war schon nervig – und manchmal schmerzhaft. Dann habe ich in einem Hotelzimmer im „Vanity Kit“ einmal eine kleine Einwegfeile gefunden und direkt in meine Tasche befördert. Das ist sie heute noch – benutzt habe ich sie aber nie wirklich, da das dünne Feilenblatt wirklich eher etwas für absolute Notfälle ist, um störende Unebenheiten auszugleichen.

Und dann bekam ich endlich etwas von Kristallfeilen mit – und konnte anfangs damit so gar nicht viel anfangen, bis ich das erste Mal eine solche Nagelfeile selbst ausprobieren konnte. Meine absolute Lieblingsfeile: die Crystal Nail File von LEIGHTON DENNY (Zum Artikel).

LEIGHTON DENNY war nämlich so clever, nicht nur eine reguläre Größe seiner berühmten Nagelfeile zu entwickeln, sondern auch eine kleinere, sehr handliche Reisegröße für unterwegs!

LEIGHTON DENNY Kristallnagelfeilen
Groß & klein für jede Gelegenheit –
die Kristallnagelfeilen von LEIGHTON DENNY
Kristallnagelfeilen formen und versiegeln dank ihrer besonders feinen, aber langlebigen Struktur sanft und effektiv die Nägel. Wenn sie einem nicht gerade herunterfallen, halten sie im Grund ein Leben lang, da das Material sich so gut wie nicht abnutzt. LEIGHTON DENNY gibt im Grunde eine lebenslange Garantie auf die Feile – die Regelungen sehen vor, dass man sich mit der Garantie auf eine Zeitspanne beruft, und somit wählte er das größtmögliche Garantieversprechen von 25 Jahren.

Gerade auch für empfindliche, zu Nagelbruch oder Nagelspliss neigende Finger- und Fußnägel sind Kristallfeilen geeignet – sie „reißen“ die verschiedenen Nagelschichten nicht auf, sondern schmirgeln gleichmäßig die oberste Schicht ab, so dass feinster Keratinstaub entsteht, der durch die bei der Reibung der Feile entstehende Wärme umgehend wieder in den Nagelrand eingearbeitet wird und diesen verschließt. Die Nägel werden widerstandsfähiger und formschöner. Zudem sind Kristallfeilen nicht nur hygienisch, sie sind in ihrer Herstellung auch umweltfreundlicher als klassische Metallfeilen. Ich kenne keine bessere Feile, mit der sich meine Fingernägel bei regelmäßiger Anwendung so einfach das ganze Jahr über in Form halten lassen – darum: mein Must-Have!

Lynne

Das könnte dir auch gefallen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Comments
neueste
älteste
Inline-Feedbacks
zeige alle Kommentare