Color-Kosmetik

Beach-Look – Tipps & Tricks für den perfekten Strandtag

23. August 2017

Wer schön sein will muss leiden? Manche Personen, die dich zurechtgemacht am Strand sehen, mögen das vielleicht denken! Doch wer Make-up und seine Wandelbarkeit liebt, wird diejenigen verstehen, die auch bei einem relaxten Strandtag etwas Make-up auflegen.

Weniger ist mehr!

Die Devise für den Strandtag ist eindeutig: Weniger ist mehr! Doch komplett auf alles verzichten? Das muss nicht sein! Auch wenn die Augen meist hinter schicken Sonnenbrillen versteckt sind, dürfen die Augen trotzdem leicht betont werden. Den Fokus legen wir bei unserem Look auf glossige Lippen, etwas Bronzer und ein tolles, frisches Highlight.

Wie beginne ich?

Nach einer milden Reinigung, etwas Serum und nicht fettender Sonnencreme, trägst du eine etwas deckendere BB Cream auf. Darauf kannst du natürlich verzichten, wenn deine Tagespflege schon getönt ist. Betone deine Augenlider nur leicht, zum Beispiel mit den neuen bareMinerals® 5in1 BB Advanced Performance Cream Eyeshadows (Zum Artikel). Diese haben sogar einen Lichtschutzfaktor von 15 – so werden die empfindliche Augenlider im Sonnenlicht zusätzlich geschützt!

Beach Make-up Look

Egal ob geschminkt oder ohne Make-up: Ein hoher Lichtschutzfaktor
ist Pflichtbegleiter eines Strandgesichts!

Eyeliner – ja oder nein?

Im Alltag trage ich tatsächlich immer Eyeliner, im Urlaub entscheide ich ganz spontan. Letztlich siegt aber doch meist die Routine und ich trage ihn sehr dezent und dünn auf.
Das ist natürlich absolute Geschmacksache, wichtig ist nur: Er sollte haltbar sein! Ich nutze dafür schon seit etwa drei Jahren immer wieder den bareMinerals® Lash Domination Eyeliner. Dieser Eyeliner ist sowohl in Handhabung als auch Haltbarkeit ein richtiges Meisterstück!
Übrigens tusche ich meine Wimpern nur oben, da die Wimperntusche am Strand oder bei heißem Wetter einfach super schnell verläuft und das ganze Make-up ruinieren würde.

Und der Teint?

Entscheide dich einfach für eine BB Cream oder einen Tinted Moisturizer – das genügt völlig. Das Wichtigste ist die Sonnenpflege unten drunter! Auch wenn in eurem Pflegeprodukt schon ein Lichtschutzfaktor enthalten ist, rate ich dennoch dringend zu einer zusätzlichen Sonnencreme. Denn eine getönte Pflege wird niemals so dick aufgetragen, dass es für einen ordentlichen Sonnenschutz reicht. Denke auch an ein mattes Puder, denn die Haut im Gesicht möchte mit so viel Creme erst mal zurecht kommen und wir wollen ja nicht verschwitzt aussehen!

Beach Make-up Look

Die Devise eines Strand-Looks in Punkto Make-up:
„Weniger ist mehr!“

Der letzte Schliff: Bronzer & Highlight

Denk an Bronzer! Im Urlaub darf dieser auch gerne intensiver sein als im Alltag, dafür verzichten wir komplett auf Rouge. Du konturierst also nicht nur dein Gesicht, nein, du benutzt den Bronzer auch gleichzeitig als Ersatz für Rouge.
Den letzten Schliff macht unser Highlighter! Der darf nun auch etwas großzügiger aufgetragen
werden. Verwende aber nur einen subtil schimmernden Highlighter – wir wollen ja nicht wie eine Diskokugel aussehen.

Auf die Lippen nur Gloss!

Ob mit Farbe oder ohne – das bleibt dir überlassen. Ich persönlich trage gerne einfach farblosen Lipgloss auf den Lippen – und davon dann auch bitte reichlich. Das pflegt nicht nur meine Lippen, sondern sieht einfach sommerlich aus!

Beach Make-up Look

Schminkst du dich am Strand ein wenig oder verzichtest du
 lieber komplett auf Make-up?

Lisa

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei