Color-Kosmetik

Beauty Quick Tipp: Natürliches Tages-Make-up

19. März 2018

Beauty Quick Tipps von Miriam Jacks
Heute zeige ich dir meine Beauty Quick Tipps für ein schnelles, natürliches Tages-Make-up. Mit guter Pflege setzt man die beste Basis für einen frischen Teint, denn ist die Haut strahlend gesund, braucht man auch kein Make-up, um irritierte Stellen abzudecken. Besonders, wenn bald die Umstellung von Winter zu Frühling kommt, braucht die Haut besonders viel Pflege. Übrigens: Ein solcher natürlicher Look ist auch ein schnelles und ideales Make-up für Brautjungfern und andere Hochzeitsgäste – immerhin nährt sich die Hochzeitssaison!

Natürliches Tages-Make-up

Perfekt für einen natürlichen Look sind sogenannte BB-Cremes, also „Blemish Balm Creams“. Sie haben eine deutlich geringere Deckkraft als handelsübliches Make-up und versorgen die Haut mit wichtigen Nährstoffen und Feuchtigkeit.
Wer keine BB Cream zur Verfügung hat, kann sich aber ganz leicht auch seine eigene mischen. Wie? Ganz einfach: Gebe deine Tagescreme mit deinem Make-up zu gleichen Teilen auf den Handrücken und vermische beide Produkte.
Natürliches Tages-Make-up

Ich liebe den weichen Glow der Haut, den dieser Mix verleiht. Deshalb rate ich dir auch, auf Puder zu verzichten, da dieser zu maskenhaft auf der Haut liegt und nicht zu diesem natürlichen Look passt.
Natürliches Tages-Make-up

Ein Bronze-Puder kann aber durchaus auf Wange, Schläfe, Stirn und Kinn aufgetragen werden, um dem Gesicht eine schöne Farbe zu verleihen.
Der NUDE BY NATURE Sheer Light Illuminator (Zum Artikel), den ich auf den Fotos benutze, lässt die Haut besonders schön strahlen.
Kleiner Tipp am Rande: Bronzer wird mit dem Puderpinsel immer von außen nach innen in Richtung Gesichtsmitte aufgetragen. Bei Rouge ist es genau anders rum. Setze da den Pinsel auf der höchsten Stelle der Wange auf und streiche das Puder nach außen Richtung Haaransatz.
Natürliches Tages-Make-up

Natürliches Tages-Make-up

Den Rougeton kannst du außerdem auch auf das bewegliche Lid als Lidschatten auftragen. Fülle dann noch etwaige Lücken in den Augenbrauen auf, tusche die Wimpern und trage eine farbige Lippenpflege oder einen zarten Lippenstift auf die Lippen auf.
Ich habe einen pinken Lippenstift gewählt (Zum Artikel). Um ihn nicht zu knallig wirken zu lassen, tupfe ich die Lippen mit einem Kosmetiktuch ab. So wirkt der Mund nicht überschminkt, hat aber eine schöne Farbe.
Natürliches Tages-Make-up

Schon ist dein natürlicher Look fertig! Probiere es aus und lasse deine Haut strahlen! 🙂

Miriam

Das könnte dir auch gefallen

4
Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Anke Slabon

Hallo liebe Miriam ,
ich habe deinen Tipp mit der Tagespflege und dem Make up vermischen ausprobiert .
Ich wollte den natürlichen Look , aber warum fängt es auf der Haut an zu krümeln. Das gleiche passiert auch mit einer BB Cream . Habe schon einiges ausprobiert und jedesmal eine Katastrophe. LG Anke

Hallo Anke! Ich bin zwar nicht Miriam, doch ich antworte trotzdem einfach mal mit ein paar Gedanken dazu. 🙂 Sicherlich eignet sich nicht jede Creme gleich gut zum Mixen mit dem Make-up, doch generell ist der Tipp von Miriam sehr wertvoll. Zu reichhaltige Cremes oder Cremes mit speziellen Wirkkomplexen können sich eventuell nicht gut mit dem flüssigen Make-up verbinden. Zu gelige Texturen mit sehr hohem Wasseranteil könnten bei bestimmten Foundation mit hohem Fettanteil auch dazuführen, dass sie sich nicht richtig verbinden. Bei leichter formulierten Tagescremes und Foundations ohne spezielle Pflegeeigenschaften sollte es funktionieren. Viele Grüße, Lynne

Anke Slabon

Hallo liebe Miriam ,
ich habe deinen Tipp mit der Tagespflege und dem Make up vermischen ausprobiert .
Ich wollte den natürlichen Look , aber warum fängt es auf der Haut an zu krümeln. Das gleiche passiert auch mit einer BB Cream . Habe schon einiges ausprobiert und jedesmal eine Katastrophe. LG Anke

Hallo Anke! Ich bin zwar nicht Miriam, doch ich antworte trotzdem einfach mal mit ein paar Gedanken dazu. 🙂 Sicherlich eignet sich nicht jede Creme gleich gut zum Mixen mit dem Make-up, doch generell ist der Tipp von Miriam sehr wertvoll. Zu reichhaltige Cremes oder Cremes mit speziellen Wirkkomplexen können sich eventuell nicht gut mit dem flüssigen Make-up verbinden. Zu gelige Texturen mit sehr hohem Wasseranteil könnten bei bestimmten Foundation mit hohem Fettanteil auch dazuführen, dass sie sich nicht richtig verbinden. Bei leichter formulierten Tagescremes und Foundations ohne spezielle Pflegeeigenschaften sollte es funktionieren. Viele Grüße, Lynne