Beauty Night Hautpflege Hautpflege Gesicht

Beauty Guide: Gesichtmasken, die Express-Schönmacher – welche Maske passt zu dir?

24. Mai 2019

Gesichtsmasken sind wahre Express-Schönmacher. Binnen weniger Minuten sieht der Teint frischer, glatter und erholter aus. Doch welche Maske passt zu welcher Haut? Kerstin und ich verraten dir heute im Beauty Guide, welche Beauty-Booster in der Schönheitsroutine für zarte Haut nicht fehlen dürfen und wie du herausfindest, welche Maske am besten zu dir passt!

Tuchmasken: Intensiver Pflegekick durch Wirkstoffkonzentrate

Du magst intensive Pflegebehandlungen? Deine Haut soll binnen kürzester Zeit wieder frisch und strahlend aussehen? Dann sind Tuchmasken deine Wahl! Tuchmasken oder auch „Sheet Masks“ kommen aus Asien. Korea ist für hervorragende Pflegemasken aus unterschiedlichen Materialien bekannt, die mit intensiven Wirkstoffkonzentraten getränkt sind. Zugegeben, Tuchmasken sehen für den Betrachter lustig aus. Doch nur das feuchte Vlies auf dem Gesicht ermöglicht die ganzheitliche tiefendurchfeuchtende Serenbehandlung. Beim Auflegen sind die Masken kühl und nass – wie ein Sprung ins Plantschbecken!

Kerstins Tipp:

Kerstin Braukmann

„Wenn ich eine Tuchmaske im Gesicht habe, fühle ich mich immer wie eine Königin. Egal ob Elastizität, Feuchtigkeit, Hautaufhellung oder Talgregulation – bei dem Superfood-Set mit Tuchmasken von LEADERS (Zum Artikel) wird an viele Bedürfnisse gedacht. LEADERS kommt aus Korea. Und Korea ist in Sachen Anti-Aging-Kosmetik bekanntlich ganz weit vorne. Bei diesen Masken ist die Basis immer prallste Feuchtigkeit. Hinzu kommen die Vitaminbomben mit Extrakten aus Brokkoli, Blaubeeren, Tomaten und Orangen. Ich gönne mir am Tag nach der Beauty Night, die ja bis Mitternacht geht, immer eine Tuchmaske. Meine Haut sieht nach einer kurzen Nacht sofort wieder frisch aus!“


LEADERS Superfood Anti-Aging Sheet Masks

Tiefendurchfeuchtende Behandlung für das ganzen Gesicht – Sheet Masks fühlen sich an wie ein Sprung ins Plantschbecken!

Bubble-Masken: Prickelnde Reinigung für Skincare-Liebhaber

Du bist ein ambitionierter Skincare-Fan und magst es gerne ausgefallen? Bei der Hautbehandlung darf ruhig etwas auf deinem Gesicht passieren? Dann empfehlen wir dir Bubble-Masken! Auch Bubble Masks sind ein Trend, den Korea uns beschert hat. Aufgetragen wie eine Crememaske verwandelt sich die Textur binnen weniger Minuten in ein prickelndes Schaumbad für dein Gesicht. Die Haut wird nicht nur porentief sauber, sondern auch ausgesprochen weich und mattiert. So ist sie ideal für die nachfolgenden Pflegeschritte deiner Routine vorbereitet – sei es Serum, Ampulle und/oder Creme.

Kerstins Tipp:

Kerstin Braukmann

„Ich liebe Produkte, bei denen ich merke: Da passiert richtig etwas! Die Bubble Oxygen Mask von BEAUTÉ MEDITERRANEA (Zum Artikel) fühlt sich einfach klasse an. Die Maske kommt als Creme aus dem Spender und beginnt innerhalb kürzester Zeit zu blubbern. Die feinen Sauerstoffbläschen erfrischen und fühlen sich wie ein kleines Sprudelbad auf der Haut an. Das Gesicht wird blitzsauber und leicht mattiert. Zweimal die Woche die Haut mit der Maske abreinigen und das Soforterlebnis genießen. Diese Bubble-Maske ist sogar für junge Haut geeignet ist!“


BEAUTÉ MEDITERRANEA Gesichtsmaske Bubble Oxygen Mask

Die prickelndste Versuchung, seit es Gesichtsmasken gibt: die Bubble Oxygen Mask von BEAUTÉ MEDITERRANEA

Die klassische Gesichtsmaske: Das Beauty-Institut für zuhause

Tuchmasken sind dir einfach zu nass und Bubble Masks zu ausgefallen? Außerdem hat deine Haut verschiedene Bedürfnisse und Herausforderungen? Kein Problem, dann wähle cremige Gesichtsmasken! In Kosmetikinstituten werden sie nach wie vor am häufigsten eingesetzt, denn mit ihrer reichhaltigen Textur sind sie Spezialisten, wenn es um die Behandlung einzelner Hautbedürfnisse geht. Für jedes Hautproblem gibt es eine passende Gesichtsmaske. In der Regel verbleiben sie großzügig aufgetragen eine Zeit lang auf der Haut, bevor die Reste dann abgewaschen werden. Ein Tipp von mir: Man kann cremige Masken super gleichzeitig anwenden, da sie nicht verlaufen. Diese Technik nennt sich Multi-Masking. Verschiedene Gesichtspartien werden parallel mit je einer eigenen Gesichtsmaske behandelt, z.B. unreine Haut um die Nase, Straffung für die Stirn und Feuchtigkeit auf den Wangen – das individuelle Beauty Treatment.

Kerstins Tipp:

Kerstin Braukmann

„Masken, die eine kleine Weile auf dem Gesicht bleiben und dann abgewaschen werden, sind die Klassiker schlechthin und bringen Spa-Feeling nach Hause. Die cremigen Masken von ELIZABETH GRANT sind eine ganz besondere Empfehlung von mir, vor allem im Set (Zum Artikel). Ich nehme für klassische Crememasken übrigens gerne einen Pinsel mit Synthetikhaaren – so verbraucht man weniger und streichelt die Haut beim Auftrag. Die Masken können nach Bedarf oder täglich als intensive Kur angewendet werden. Das ist Tiefenreparatur pur.“


ELIZABETH GRANT Masken-Set

Unterschiedliche Crememasken können auf verschiedenen Gesichtspartien auch gleichzeitig angewendet werden – dieses Behandlungsverfahren heißt Multi-Masking.

Welche Art von Gesichtsmaske bevorzugst du? Erzähl es uns in den Kommentaren!

Kerstin & Lynne

Das könnte dir auch gefallen

1
Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Nataliaknf

Ich möchte gerne Coconut Bio Mask wish Blueberry haben