Tutorials

Soft & Pretty – ein zartes Make-up für den Frühling

21. März 2020

Heute zeige ich dir, wie du ein zartes Make-up mit einer strahlenden Haut für den Frühling zauberst. Zum Wechsel von der kühlen zur aufblühenden Jahreszeit eignen sich pastellige Rosé- und Pfirsichtöne sehr gut. Denk an einen bunten Osterstrauch! Deshalb möchte ich dir zeigen, wie du diese Farben in deinen Look einbauen kannst.



Für eine strahlende Haut trage ich einen Primer mit Schimmerpartikeln als Base auf. Dies sorgt dafür, dass die Haut diesen gewissen „Glow“ bekommt, der uns im Frühling besonders frisch aussehen lässt. Mit einem Concealer decke ich meine Augenschatten sowie rötliche Äderchen auf meinem Augenlid ab, damit alles besonders gleichmäßig wirkt und der Lidschatten eine gute Grundlage erhält. Für einen ausgeglichenen Teint, der die Haut perfektioniert und dennoch natürlich aussehen lässt, empfiehlt sich die bareMinerals® Original Foundation (Zum Artikel). Sie gleicht Rötungen aus, lässt aber gleichzeitig die Hautstruktur sichtbar, sodass die Grundierung nicht maskenhaft wirkt.

Um dem Gesicht nun Definition zu verleihen und nachher die Wangenknochen noch zu betonen, konturiere ich meine Wangen mit dem Ton Faux Tan aus der bareMinerals® Bare Glow On-The-Go Face Palette (Zum Artikel). Mit der Nuance Graceful Rose zaubere ich dann mit sanfter Hand noch frische, rosige Wangen. Die sanften Schimmerpartikel in dem Blush passen gut zu meinem „glowy“ Finish. Die Farbe Free aus der Palette ist ein schönes Champagner und eignet sich sehr gut, um die höchsten Punkte der Wangenknochen zu betonen. Champagnerfarbene Highlighter finde ich ausgesprochen alltagstauglich, denn sie wirken nicht aufdringlich.

bareMinerals Bare Glow On The Go Face Palette
Die Bare Glow On-The-Go Face Palette von bareMinerals® enthält drei aufeinander abgestimmte Nuancen mit subtilen Schimmer-Finishes für einen dreidimensionalen Effekt – perfekt für den Frühling für Contouring, Rouge und Highlights!

Meine Augenbrauen zeichne ich für diesen „Soft & Pretty“-Look mit einem zarten Augenbrauenpuder nach. So behalte ich den natürlichen, sanften Look bei, doch verleihe meinen Augen trotzdem einen definierten Rahmen. Als Lidschatten verwende ich einen Korallton mit goldenen Schimmerpartikeln und verblende diesen mit der Nuance Graceful Rose aus der Glow On-The-Go Face Palette in der Lidfalte. So greife ich den zarten Ton von meinen Wangen auf meinen Augen auf und der Look wirkt harmonisch. Die Wimpern tusche ich mir für mehr Volumen und Definition mit der bareMinerals® Lashtopia Mascara (Zum Artikel).

Zum Schluss betone ich noch meine Lippen. Passend zum Frühling eignen sich hier zum Beispiel die bareMinerals® BAREPRO Longwear Lipsticks aus der Lips That Last-Kollektion. Im Trio Sun-Warmed Florals sind die Farben Spice, Peony und Bloom enthalten, die alle toll in den Frühling passen. Die Lippenstifte haben ein samtiges Finish mit guter Deckkraft, ohne zu trocken auszusehen.

Ein Lipgloss lässt die Lippen zusätzlich strahlen und sie voll und prall wirken. Jede Lippenfarbe kann mit einem Gloss als Topper individualisiert und auf das fertige Make-up in der Nuance perfekt abgestimmt werden. Für das Frühjahr eignen sich forale Rosétöne optimal.

MAKEUP STUDIO Lip Glaze Blissful Pink Swatch
Für das Frühjahr eignen sich forale Rosétöne als Topper über einem Lippenstift oder auch solo getragen besonders gut. Für mein Tutorial verwende ich exemplarisch den MAKE-UP STUDIO Lip Glaze in der Farbe Blissful Pink (Zum Artikel).

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachschminken!

Welche Farben gefallen dir besonders gut im Frühjahr?

Elfy

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei