Hautpflege

Die Nacht war kurz? So strahlt ihr trotzdem!

13. Februar 2016
Hallo ihr Lieben!

Es gibt Tage und Nächte, ja manchmal ganze Wochen, da kommt man einfach nicht zur Ruhe. Der Dezember war bei mir beispielsweise so ein Monat. Trotz oder vielleicht gerade wegen der scheinheiligen besinnlichen Tage waren meine Nächte meist eher kurz. Geburtstage, Feierlichkeiten, besuche auf Weihnachtsmärkten, stressige Wocheneinkäufe im städtischen Tumult – all das führte zu einem nicht gerade entspannten Kind, das die Nächte selig durchschlummert, nein viel mehr war nachts gerne mal ein paar Stunden Party angesagt – mal mehr mal, weniger gut gelaunt.

DDie Nacht war kurz? So strahlt ihr trotzdem!
Die Nacht war kurz? So strahlt ihr trotzdem!
Und trotzdem will man als Mama immer noch irgendwie frisch und erholt aussehen – es muss ja nicht sein, dass die Augenringe schon fünf Meter im voraus wahrgenommen werden. Deswegen möchte ich euch heute meine Beauty-Tipps verraten, die euch auch in stressigen Zeiten mit vielleicht unruhigen Nächten wenigstens strahlend aussehen lassen.

1. Abschminken!

Auch wenn der Abend noch so stressig ist und man eigentlich bloß noch ins Bett fallen will, bleibt konsequent und schminkt euch ab! Nichts ist schlimmer als sich in voller Make-up-Montur in die Kissen zu kuscheln und am Morgen mit einem grau verschleierten Gesicht aufzuwachen. Abschminken ist das A und O eines strahlenden Teints – und eure Haut wird euch auf Jahre hin dankbar sein, wenn ihr diesen Tipp beherzigt.

2. Reichhaltige Nachtpflege mit Repair-Effekt

Greift zu einer Nachtpflege, die mehr für eure Haut tut. In der Nacht regenerieren sich die Zellen, umso wichtiger ist es, ihr genügend Nähstoffe zu liefern. Wie zum Beispiel das luxuriöse COLLAGEN Intense Sleep Treatment Biphase Concentrate von ELIZABETH GRANT (Zum Artikel). Dieses Zwei-Phasen-Feuchtigkeitskonzentrat für die Nacht mit hochwertigem Collagen und Torricelumn versorgt die Haut mit viel Feuchtigkeit, so dass sie am Morgen frisch, strahlen und prall ausschaut. Auch das ELIZABETH GRANT COLLAGEN Pflege-Set für Gesicht und Augen (Zum Artikel) ist hier eine Empfehlung.

ELIZABETH GRANT COLLAGEN Re-Inforce Intense Sleep Treatment Biphase Concentrate
ELIZABETH GRANT COLLAGEN
Re-Inforce Intense Sleep Treatment Biphase Concentrate/span>
3. Stylt eure Haare vor dem Zubettgehen!

Ihr habt richtig gehört, bitte noch schnell die Frisur für die Nacht richten – ihr werdet es mir am nächsten Morgen danken! Denn geht man mit einem verwuschelten Dutt am Abend ins Bett, wacht man mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit ebenso, wenn nicht sogar zerzauster, am nächsten Morgen auf. Mein Tipp bei langen Haaren: Flechtet einen schnellen französischen Zopf! Dieser muss nicht unbedingt perfekt aussehen, sondern nur die Haare in geordnete Bahnen legen. Und am Morgen, siehe da – da kann die Nacht noch so kurz gewesen sein, doch sobald das Zopfgummi gelöst ist, habt eine ziemlich vorzeigbare Frisur, mit der ihr sicherlich neidische Blicke der anderen (Mamis) erntet. 😉

Ich verwende für meine Haare übrigens gerne The Wet Brush (Zum Artikel) – zu dieser speziellen Bürste habe ich vor rund einem Jahr bereits eine ausfürhliche Review verfasst, die ihr euch gerne ansehen könnt: Die perfekte Haarbürste für „meinen Wuschel“ – The Wet Brush

4. Augencreme gegen Augenringe

Augencreme hilft nicht nur wie allgemein bekannt bei kleinen Fältchen, verwendetet man spezielle Augencremes, kann man auch geschwollenen Lidern und dunklen Augenschatten vorbeugen! Die Haut in der empfindlichen Augenpartie benötigt einfach eine ganz spezielle Pflege, welche man auf keinen Fall vernachlässigen sollte.

M. ASAM® VINO GOLD Augencreme
Sehr gut verträglich und hoher Pfegewirkung –
die M. ASAM® VINO GOLD Augencreme (Zum Artikel)/span>
5. Abendliche Teezeremonie

Trinkt genügend! Ist der Körper durstig, sieht man ihm das an – die Haut ist schlaff und fahl, außerdem kann der Kopf nicht richtig arbeiten und das macht uns zusätzlich nur noch müder. Es ist wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Ich habe es mir zum Ritual gemacht, spezielle Tees für den Abend zu trinken. Diese schmecken mir sehr gut und entspannen mich. Meine Tee sind in der Regel ohne den koffeinähnlichen Stoff Teein, der nur unnötig aufputschen würde.

Vielleicht erscheinen euch meine Tipps in den müden Momenten am Abend erst mal als recht aufwändig, aber ich verspreche euch, einmal damit angefangen, läuft es bald fast von selbst. Ihr werdet am nächsten Morgen zwar vielleicht auch noch ein wenig müde, dafür aber strahlend in den Tag starten – und das ist doch gleich eine viel bessere Voraussetzung für gute Laune!

Kat

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei