Color-Kosmetik

Beauty-Tipp: Wimpernpinsel vs. normale Mascara-Bürstchen – was macht den Unterschied?

6. Januar 2017

Ein Wimpernpinsel. Wimpernpinsel? Warte, ich habe ja schon vieles gehört und getestet, aber ein Wimpernpinsel in dieser Art ist mir noch nicht untergekommen. Umso gespannter war ich also, den Wimpernpinsel Perfect Lash von BORIS ENTRUP unter die Lupe zu nehmen.
Boris Entrup ist, spätestens seitdem er nach jeder Germany’s Next Topmodel-Folge Schminktipps zusammen mit MAYBELLINE im TV zeigt, vielen Frauen ein Begriff. Und nein, Herr Entrup greift nicht bloß ausschließlich zu den kleinen Schwammapplikatoren, die fast jedem Lidschatten und Co. beiliegen. Der Make-up Artist hat nämlich seine ganz persönliche Pinselkollektion entwickelt, die man auf QVC.de exklusiv finden kann. Und mit einem Tool hat er, wie ich finde, etwas Außergewöhnliches geschaffen – der Wimpernpinsel Perfect Lash.
Solche Fächer (oder auch „Fan Brushes genannt“) kennst du vielleicht bereits in größerer Form. Sie eignen sich zum Beispiel als Korrekturpinsel, um Lidschatten abzustauben, wenn beim Auftrag des Augen-Make-ups Puderlidschatten unter das Auge gerieselt ist. Ein Fächerpinsel trägt Puderpartikel oder sonstige Patzer mit pudrigen Konsistenzen optimal ab. Man kann den Fächerpinsel auch verwenden, um weiche Betonungen mit Puder, Bronzer oder Highlighter zu erzielen. Aber dieser kleine Fächerpinsel hier von BORIS ENTRUP hat eine andere Aufgabe – er soll unsere Wimpern perfekt betonen. Wie das geht, will ich dir kurz demonstrieren!

BORIS ENTRUP Perfect Lash Wimpernpinsel & MAYBELLINE Lash Sensational Mascara

Das Produktversprechen: „Mit dem Perfect Lash Wimpernpinsel wird BORIS ENTRUP Ihre Art, Mascara aufzutragen, revolutionieren! Der kleine Fächerpinsel ermöglicht es Ihnen, die Wimperntusche direkt vom Wimpernansatz aus aufzutragen und gleichmäßig zu verteilen. Das Ergebnis wird Sie begeistern!“

Nachdem ich zuvor meine Wimpern mit einer Wimpernzange in Form gebracht habe, nehme ich mit dem Fächerpinsel eine großzügig Mascara am Bürstchen auf. Aktuell gibt es Lash Perfect im Set mit der Lash Sensational Mascara von MAYBELLINE (Zum Artikel).
Und dann geht es ganz einfach: Man setzt den Pinsel wie ein übliches Mascara-Bürstchen eng am Wimpernrand an und streicht mit einer leichten Zick-Zack-Bewegung die Tusche auf die Wimpern. Im Grunde ist die Auftragetechnik so wie du es sonst auch machst – nur mit einem anderen Tool!
BORIS ENTRUP Perfect Lash Wimpernpinsel

Und warum solltet ihr jetzt zum Wimpernpinsel greifen? Was kann der den so viel besser?
BORIS ENTRUP Perfect Lash Wimpernpinsel & MAYBELLINE Lash Sensational Mascara

Meine Wimpern vor dem Auftrag von Mascara mit Hilfe des Wimpernpinsels.

Ich persönliche stehe ja total auf Volumen am Ansatz, während die Wimpern zu den Spitzen hin leicht fedrig auslaufen. Ich mag es nicht, wenn die einzelnen Härchen dick mit schwarzer Tusche klumpig ummantelt sind. Der Wimpernpinsel liefert ein perfekt natürliches Ergebnis. Jede Wimper wird einzeln eingefärbt und man erkennt noch die einzelnen Härchen. Am Ansatz ist das Ergebnis satt und schwarz. Ein Wimpernpinsel ermöglicht es, finde ich, viel besser an die Wimpernwurzeln heranzukommen, was sie schön dicht erscheinen lässt. Alles in allem wirkt das Ergebnis etwas filigraner, einfach natürlicher.
BORIS ENTRUP Perfect Lash Wimpernpinsel & MAYBELLINE Lash Sensational Mascara

Meine Wimpern nach dem Tuschen mit dem Wimpernpinsel.
Für wen eignet sich ein Wimpernpinsel? Der Wimpernpinsel ist im Vergleich zu normalen Mascara-Bürstchen für mich das perfekte Tool, wenn man einen natürlichen, aber dennoch perfekten Wimpern-Look haben möchte.
BORIS ENTRUP Perfect Lash Wimpernpinsel & MAYBELLINE Lash Sensational Mascara

Ein Verklumpen der Wimpern ist im Grunde gar nicht mehr in Betracht zu ziehen!

Kat

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei